In Hannover hat der ver.di Fachbereich Finanzdienstleistungen seine Mitglieder aus dem Bezirk zum Neujahrsempfang eingeladen. Mehr als 100 Gäste fanden sich in der Goseriede ein. Als Gastredner referierte Stephan Siemens in einem Mix aus Ernsthaftigkeit und Humor über die Instrumente und Folgen der indirekten Steuerung. Dem folgte ein gewerkschaftlicher Jahresrückblick und schließlich ein gemütlicher Ausklang bei guten Gesprächen.

„Die moderate Überforderung von Teams die sich weitestgehend selbst verwalten, gehört zu den Instrumenten der indirekten Steuerung“

Stephan Siemens

Die Veranstaltung konnte in Kooperation mit der „Niedersächsischen Allianz für Nachhaltigkeit“ veranstaltet werden.

Stephan Siemens: