Öffentliche- und private Banken in Braunschweig, Bremen und Hannover zu Streiks aufgerufen

Aufgrund der derzeitigen Situation in den Tarifverhandlungen rufen wir alle Beschäftigten der öffentlichen und privaten Banken zu einem ganztägigen Warnstreik auf. Dabei werden wir am 18.11. Versammlungen in Bremen, Braunschweig und Hannover durchführen. Darüberhinaus rufen wir auch die Beschäftigten im Homeoffice zum Streik von zu Hause aus auf.

Kundgebungsorte:

Braunschweig:
Treffen um 09:30 Uhr, Altstadtmarkt mit anschließender Demonstration (hier Route einsehen)
Kundgebung gegen 10 Uhr LIVE auf facebook und direkt im Anschluss auf dieser Seite einsehbar.
Hannover:
Treffen um 09:30 Uhr, Georgsplatz (vor der NORD/LB) mit anschließender Demonstration
Bremen:
Treffen um 09:00 Uhr, Bahnhofsvorplatz mit anschließender Demonstration

Nach dem Ende der Veranstaltungen NICHT an den Arbeitsplatz gehen, sondern den Tag anderweitig nutzen.

Streikinformationen

Alles zum Verhandlungsstand bei den öfentlichen Banken:

Homeoffice Streik

Wer am 18.11.2021 zwar streikt, aber nicht nach Braunschweig, Bremen oder Hannover reist, kann sich über folgendes Formular eintragen: STREIKREGISTRIERUNG MOBIL

Das Streikgeldformular wird per E-Mail zugestellt. Dieses muss ausgefüllt, ausgedruckt und im original unterschrieben an unsere Geschäftsstelle geschickt werden.

FAQ zum Warnstreik

Mehr Infos zum Thema Streikgeld unter:

https://www.verdi.de/++co++f4f64900-bdd0-11e0-7de3-00093d114afd

Mehr zur Tarifrunde:

Wir für Tarif (wir-fuer-tarif.de)